Kennen Sie das?
Ihr Kind hat lang andauernde und große Schwierigkeiten im Umgang mit Zahlen und beim Rechnen? Für mathematische Vorgänge fehlt ihm eigentlich völlig das Verständnis, obwohl es sonst über eine durchschnittliche Intelligenz verfügt? Gerade Geübtes ist am nächsten Tag wieder vergessen? Dann liegt vielleicht eine Rechenschwierigkeit (Dyskalkulie) vor.
mehr Infos...

Beispiel für Rechenschwäche

Dyskalkulie - Studiertreff


Der Studiertreff bietet seit mehreren Jahren neben Nachhilfe und Schulbegleitung für alle Fächer und Klassenstufen auch gezielte Förderung bei Rechenschwierigkeiten an und hilft den Kindern dabei, die mathematischen Grundlagen zu verstehen und sich die Zahlen und Rechenvorgänge richtig vorzustellen.

Wie erfolgt die Unterstützung bei Dyskalkulie im Studiertreff?

Liegt eine Dyskalkulie vor, sollte frühzeitig, am besten zu Beginn der Grundschulzeit, mit gezielter Unterstützung begonnen werden. Nur durch eine kontinuierliche langfristige Begleitung, kann eine Besserung der Rechenleistung erreicht werden. Deshalb ist eine gezielte Unterstützung mit unseren kompetenten Nachhilfelehrern wichtig. Ein stetiger Austausch zwischen Eltern, uns und der Schule ist immer eine bedeutende Grundlage unserer Arbeit.

Der Unterricht erfolgt ein- bis zweimal pro Woche in ruhiger Atmosphäre und in kleinen Lerngruppen. In speziellen Fällen ist bei uns auch Einzelunterricht möglich. Die Nachhilfelehrer orientieren sich an den Voraussetzungen des jeweiligen Kindes und üben mit Geduld, Verständnis und individueller Unterstützung die aktuellen Lernthemen.

Ziel ist es, nach und nach das Grundverständnis für Zahlen, Mengen und mathematische Vorgänge zu erlangen. Durch ein angstfreies Lernklima und die Unterstützung im Studiertreff erzielt ihr Kind Schritt für Schritt Erfolge und erlangt wieder Freude an der Mathematik und Selbstvertrauen.



Sie haben Interesse?

Dann melden Sie sich in einer unserer Filialen. Lassen Sie sich von unseren kompetenten Mitarbeitern/innen ausführlich und kostenfrei beraten.